Bildschirmfoto 2018-10-04 um 18.52.45

Lennart Pfahler, geboren 1993 in Paderborn. Redakteur im Nachrichtenteam der „WELT“. Davor drei Jahre „HuffPost Deutschland“.

Auf der Suche nach spannenden Geschichten – egal ob in New York, der Türkei, dem Irak, dem Libanon,  Saudi-Arabien, dem Jemenoder doch in Deutschland.

Studierter Historiker. Haha. Mal ein paar Monate in Kairo gelebt.

Politik. Innen. Außen. Hauptsache brisant.

lennartpfahler@gmail.com oder bei Twitter.

Werbeanzeigen

12 Kommentare zu „Lennart Pfahler

  1. Also, zum Thema „Essenstafeln“ hat Herr Pfahler einen der sachlichsten u. denkwuerdigsten Artikel geschriebenelHoffentlich bleibt er dran, denn es scheint als gelinge es Politikern auf dem Ruecken der Aermsten zu zuendeln. Zugroaste fordern auf, Petitionen gg. Ehrenamtliche zu unterschreiben. Schnueffelei ueberall…

    Gefällt mir

  2. Oh, haben sich hier etwa die ganzen verspinnerten Sympathisanten der rechtsextremistischen und verfassungsgefährdenden AfD verabredet? Endlich mal wieder ein gefundenes Fressen, da ein deutscher Staatsbürger für ein angebliches Lügenblättchen arbeitet? Ach, Ihr armen Pseudoabendlandretter.

    Gefällt 1 Person

  3. Leider ist das, was den Journalismus einmal ausgezeichnet hat – eine objektive Berichterstattung – bei Menschen wie Herrn Pfahler nicht mehr vorhanden. Schade. Aber vielleicht hilft ihm ja die Lebenserfahrung. Die kann er natürlich aufgrund seines Alters noch nicht haben. Ich halte ihm die Daumen.

    Gefällt mir

  4. Einseitige Berichterstattung mit einem linksgeprägten Unterton.
    Politische Meinung gehört nicht in die Presse.
    Etwas anderes habe ich von einem Korrespondenten der Huffpost jedoch auch nicht erwartet.

    Gefällt mir

    1. Auch mein Respekt gilt Lennart. Ich sehe eine große Zukunft für ihn. M.E. hat er das Potential, sich in die Traditionslinie eines Journalismus auf höchstem Niveau einzuordnen: Genannt seien Namen wie Dr. Claus Kleber, Marietta Slomka, Caren Miosga und Hans Schulz. Nie verzagen! Lennart, der Kampf geht weiter!

      Gefällt mir

  5. @Lennart, 7.11.2018, 19:11 Uhr. Danke für das Feedback, lieber Lennart. Aber bitte seien Sie nicht so bescheiden. Stellen Sie Ihr Licht nicht unter den Scheffel. Das Land braucht, gerade jetzt, ideologisch gefestigte und integre Persönlichkeiten wie Sie. Herzliche Grüße. Heribert Glumener.

    Gefällt mir

Schreibe eine Antwort zu Heribert Glumener Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s