Fotos aus Istanbul: Ein letztes Mal laut

Istanbul, die Nacht auf den 17. April 2017. Ich bin in Kadiköy, auf der asiatischen Seite der Stadt, als immer klarer wird, was hier – in dem zu einem kleinen Redaktionsbüro umgeräumten Keller einer Bar – niemand wahrhaben will. Dem türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan ist sein Meisterstück gelungen. Der Mann, der vor rund 16 … Fotos aus Istanbul: Ein letztes Mal laut weiterlesen

Advertisements

Die Wellenbrecher

Ein Knall aus den Boxen. Matthias, Emir und Andreas bahnen sich den Weg durch die Menge im Bergener Nachtclub Østre. Vorbei an etwa vierzig Jungs und Mädchen, viele von ihnen 16, vielleicht 17. Die Drei springen auf die Bühne. Das Publikum jubelt kurz auf. Dann verschwimmt der Knall in einer tiefen, pulsierenden Bassline, der Jubel … Die Wellenbrecher weiterlesen

Höllenwahlen

Am Samstag wählen die Iraker ein neues Parlament. Es sind die vierten Wahlen seit dem Sturz Saddam Husseins – die ersten nach dem Sieg über den IS. Und trotz der vielen Sorgen ist die Abstimmung eine historische Chance, dem Land Sicherheit und Einheit zu bringen. Die Menschen hoffen auf Normalität – wie sie in Lalisch … Höllenwahlen weiterlesen

2017: The year of Kurdish decline in Iraq

For Kurds in Northern Iraq 2017 was a year full of bitterness and grief. I closely observed the political rollercoaster ride – ranging from a thrill of anticipation preceding the referendum to the staggering feeling of being on the brink of war with Bagdad: a disappointment that flipped over to an open protest against fossilized government … 2017: The year of Kurdish decline in Iraq weiterlesen

Wie die kurdische Erhebung im Irak den Nahen Osten verändert

„Kirkuk kurdistane, Peșmergê nâv dane“ schallt aus den blechernen Autolautsprechern. „Kirkuk ist Kurdistan, die Peschmerga sind da.“ Es hat etwa 48 Grad Celsius an diesem Freitagnachmittag. Und tatsächlich: In Kirkuk wehen kurdische Flaggen. An einem Sicherheitscheckpoint im Norden der Stadt werden wir von Peschmerga-Kämpfern angehalten. Sie tragen AK47-Maschinengewehre und fragen freundlich nach den Ausweisen. Kirkuk … Wie die kurdische Erhebung im Irak den Nahen Osten verändert weiterlesen

Wieso Erdogan trotz neuer Macht so schwach ist wie lange nicht

Bild Credit: thierry ehrmann Der Artikel erschien in kürzerer Fassung in der Huffington Post Deutschland. Recep Tayyip Erdogan ist dort, wo er immer hinwollte. An der Spitze des türkischen Staates, mit Vollmachten, wie sie selbst Staatsgründer Mustafa Kemal Atatürk vor fast 100 Jahren nicht hatte. Jahre – ja mutmaßlich sogar Jahrzehnte – hatte Erdogan genau dafür … Wieso Erdogan trotz neuer Macht so schwach ist wie lange nicht weiterlesen

Gin Tonic gegen Bomben (Reiseblog Beirut 2/2)

Bild-Credit: Facebook.com / B018   Freitag: Zeichen des Krieges Nach zwei Nächten im Viertel Hamra zieht es mich heute in eine andere Gegend der Stadt: In die christliche Nachbarschaft Ashrafiyah. Dort treffe ich mich mit meinem Freund Joey und drei seiner amerikanischen Freunde. Joey arbeitet von Kairo und Gaziantep aus als Politik- und Militäranalyst für … Gin Tonic gegen Bomben (Reiseblog Beirut 2/2) weiterlesen

Eine gespaltene Stadt (Reiseblog Beirut 1/2)

Beirut gilt bereits seit den 20er-Jahren des letzten Jahrhunderts als das Paris des Nahen Ostens, als westliche Perle der arabischen Welt. Doch immer wieder treffen blutige Konflikte die Metropole an der Westküste des Libanons. Nach dem jahrelangen Bürgerkrieg der 70er- und 80er-Jahre und dem zerstörerischen Krieg mit Israel 2006 war es zuletzt vor Allem der … Eine gespaltene Stadt (Reiseblog Beirut 1/2) weiterlesen